Login| Sign Up| Help| Contact|

Patent Searching and Data


Title:
RESECTOSCOPE WITH ELECTRODE INSTRUMENT IN THE OUTER SHAFT
Document Type and Number:
WIPO Patent Application WO/2020/109257
Kind Code:
A4
Abstract:
The invention relates to a resectoscope for endoscopic surgery, having a tube-like shaft, which comprises an elongate casing tube and a flushing tube which is situated inside the casing tube to supply flushing liquid, and a rod-like optical system and an electrode instrument, characterised in that the optical system and the electrode instrument are situated between the outer wall of the flushing tube and the inner wall of the casing tube. The invention also relates to an electrosurgical system comprising a resectoscope according to the invention and a flushing liquid supply device.

Inventors:
BROCKMANN CHRISTIAN (DE)
Application Number:
PCT/EP2019/082476
Publication Date:
July 23, 2020
Filing Date:
November 25, 2019
Export Citation:
Click for automatic bibliography generation   Help
Assignee:
WINTER & IBE OLYMPUS (DE)
International Classes:
A61B17/32; A61B1/307; A61B18/14
Attorney, Agent or Firm:
MEISSNER BOLTE PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB (DE)
Download PDF:
Claims:
16

GEÄNDERTE ANSPRÜCHE

beim Internationalen Büro eingegangen am 02. Juni 2020 (02.06.2020)

1. Resektoskop (10) für die endoskopische Chirurgie mit einem rohrartigen Schaft (12), der ein langgestrecktes Hüllrohr (14) und ein in dem Hüllrohr (14) angeordnetes Innenrohr bzw. Spülrohr (16), das der Zufuhr von Spülflüssigkeit dient, sowie eine stabförmige Optik (18) und ein Elektrodeninstrument (20) umfasst, dadurch gekennzeichnet, dass die Optik (18) und das Elektrodeninstrument (20) zwischen der Außenwand (24) des Innenrohrs bzw. Spülrohrs (16) und der Innenwand (26) des Hüllrohres (14) angeordnet sind, wobei die durch das Spülrohr (16) in einen Körper eines Patienten zugeführte Spülflüssigkeit durch das Hüllrohr (14) wieder aus dem Körper herausführbar ist und wobei das Spülrohr (16) einen Querschnitt mit einem konvex gewölbten Abschnitt (28) und einem konkav gewölbten Abschnitt (30) aufweist.

2. Resektoskop (10) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass der konvex gewölbte Abschnitt (28) an die Innenwand (26) des Hüllrohres (14) angrenzt.

3. Resektoskop (10) nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Spülrohr (16) in seinem distalen Endbereich eine Düse (32) aufweist mittels derer ein in distale Richtung fließender Flüssigkeitsstrom gelenkt und/oder beschleunigt werden kann.

4. Resektoskop (10) nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Spülrohr (16) in seinem distalen Endbereich einen Diffusor (34) aufweist.

GEÄNDERTES BLATT (ARTIKEL 19) 17

5. Resektoskop (10) nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Elektrodeninstrument (20) ein oder mehrere Halteelemente (36) zur radialen Abstützung aufweist.

6. Resektoskop (10) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das oder die Halteelemente (36) an die Innenwand (26) des Hüllrohres (14) angrenzen.

7. Resektoskop (10) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das oder die Halteelemente (36) an die Außenwand (24) der stabförmigen Optik (18) angrenzen.

8. Resektoskop (10) nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Spülrohr (16) auf mindestens 60%, vorzugsweise mindestens 70%, der Länge des Schafts (12) einen in Größe und Form gleichbleibenden Querschnitt aufweist.

9. Resektoskop (10) nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass innerhalb des Spülrohrs (16) keine Durchgangsinstrumente, insbesondere kein Elektrodeninstrument (20) und keine Optik (18), angeordnet sind.

10. Elektrochirurgisches System (38), dadurch gekennzeichnet, dass es ein

Resektoskop (10) nach einem der Ansprüche 1 bis 9 und eine

Spülflüssigkeitszufuhreinrichtung (40) umfasst, die mit dem Spülrohr (16) des Resektoskops (10) verbunden ist.

GEÄNDERTES BLATT (ARTIKEL 19)